Es ist doch eigentlich nichts dabei, oder?

Emma war so anhänglich heute morgen, sie wollte mich gar nicht gehen lassen. Früher, am Anfang unserer Beziehung, war sie oft so. Sie hat es geliebt, sich morgens an mich zu schmiegen, ihr Bauch und ihre Brüste an meinem Rücken und ihre Hand auf meinem Bauch. Dann hat sie ihr Bein um mich geschlungen, so dass ich nicht aufstehen konnte. Klar, ich hätte aufstehen können, wenn ich gewollt hätte. Aber es war unser Spiel und es war sehr schön so. Heute morgen ist mir aufgefallen, das sie mich schon so lange nicht mehr so umarmt hat, deshalb war ich ganz überrascht. Vielleicht spürt sie etwas.

Ich bin irgendwie verwirrt, auch wenn ich versuche, mir nichts anmerken zu lassen. Ich liebe Emma, aber Sevtap fasziniert mich. Ich fühle mich gut mit ihr, dass wusste ich sofort, als ich sie an Lisas Geburtstagsessen gesehen habe. Vielleicht weil da keine Verpflichtung, kein Alltag ist. Sich einfach ein bisschen angezogen fühlen. Was ist schon dabei? Im Grunde genommen nichts. Es ist ja auch nichts passiert. Wir haben geredet, geflirtet auch, aber das ist ja auch ok. Finde ich. Trotzdem frage ich mich, ob Emma was bemerkt hat. Und was wäre, wenn sie etwas bemerkt hat.

Emma und ich haben noch nie darüber gesprochen, was wir unter einen guten Beziehung verstehen und ob Treue dafür unbedingt notwendig ist. Wir sind einfach zusammen und sprechen nicht darüber. Es ist irgendwie so selbstverständlich mit uns. Also war es bislang. Aber jetzt bemerke ich plötzlich, dass ich Emma nicht so gut kenne, wie ich dachte. Und ich traue mich nicht, dass Thema anzusprechen. Weil wir nie vorher darüber gesprochen haben, würde Emma nur Verdacht schöpfen. Oder vielleicht auch nicht? I don’t know.

Sie hat so empfindlich reagiert, als sie erfahren hat, dass Jenna und Patrice zusammen sind. Sie hat sich hintergangen gefühlt, weil die beiden erst mal niemandem von ihrer Liaison erzählt haben. Ich fand es nicht so schlimm, es ist ja schließlich eine Sache zwischen meiner Schwester und Emmas Bruder. Aber Emma war schon sehr gekränkt. Wenn ich daran denke fällt es mir noch schwerer in Erwägung zu ziehen, mit Emma zu sprechen. Aber muss ich das eigentlich? Mit ihr sprechen? Es ist wirklich nichts passiert, wir haben uns ja nur unterhalten und einmal auf dem Weihnachtsmarkt getroffen. Das ist ja nicht schlimm, oder?