Das Geburtstagsgeschenk

Lisa hat mir das allerschönste Geschenk zu meinem Geburtstag gemacht. Ich wollte den Tag einfach mit ihr verbringen und wir haben uns am 12. März beide freigenommen. Sie hat mir zum Frühstück Waffeln und Eier im Glas gemacht. Ich finde Eier im Glas unglaublich lecker. Ich habe dieses Gericht erst kennen gelernt, als ich nach Deutschland gekommen bin. Mit ein bisschen Schnittlauch bestreut, Salz und Pfeffer, dazu ein gebutterter Toast – dafür könnte ich fast sterben. Dazu hat sie frischen Orangensaft gestellt.

Aber das allerschönste Geschenk, das habe ich schon vorher von ihr „bekommen“. Es war Anfang Februar als Lisa mich mittags angerufen hat und mich gefragt hat, ob wir uns sofort treffen können. Sie tat sehr geheimnisvoll am Telefon und wusste sehr wohl, dass ich vor Neugier schier platzte. Meine Fragen umging sie jedoch so geschickt, dass ich gar keine andere Wahl hatte: Ich musste mich gleich mit ihr treffen, wenn ich wissen wollte, was es so dringendes zu erzählen gab.

Wir haben uns in einem Kaffee in Mitte getroffen. Lisa bestellte einen Tee mit frischer Minze und Ingwer und wartete auf ihre Bestellung. Erst nachdem der Tee auf dem Tisch stand und sie gedankenverloren mit dem langstieligen Löffel im Glas herumrührte, fragte ich sie, was denn nun los sei. Sie blickte mich an, lächelte unsicher und sagte: „Ich bin schwanger.“ Pause. Ich schaue sie an, sage nichts. Dann ein Jubelschrei von mir und eine Umarmung mit vielen Küssen. Ich glaube wirklich, dass ich mich noch nie in meinem Leben so sehr über etwas gefreut habe, wie über diese Nachricht.

Heute waren zusammen in der Stadt. Es ist immer noch schrecklich kalt, die Sonne scheint zwar, aber von Frühling keine Spur. Überall liegt harter Schnee und die Gehwege sind noch voll  mit Eis und diesen Streusteinchen. Meine Frau wollte aber unbedingt was für ihre Sommerlaune tun und sich neue Schuhe kaufen. Ach, Lisa ist einfach die schönste. Sie hat sich für ein paar hochhackige Sandaletten entschieden, in rot. Supersexy. „Ist mir egal, wenn ich im Sommer einen Bauch habe. Dann will ich wenigstens viel Bein zeigen,“ hat sie gesagt. Ich kann mir schon richtig gut vorstellen, wie sie aussehen wird in ein paar Monaten. Braungebrannt mit einem farbigen Kleid, dass locker über ihren wunderschön gerundeten Bauch und ihre knackigen Brüste fällt. Dann ihre langen Beine in diesen roten Schuhen. Je suis très heureux …

Die richtigen Schuhe für gut gelaunte Sommerfrauen und -männer