Das Geständnis

Meine Schwester hat mich förmlich dazu gedrängt mit Emma zu reden. Sie hat mir die Pistole auf die Brust gesetzt. F*** it. Warum nimmt diese doofe Kuh auch nicht die Pille? Als sie mich vor zwei Tagen angerufen hat, bin ich gerade in TXL aus dem Flieger gestiegen. Ich habe erst kurz überlegt, ob ich den Anruf überhaupt annehmen soll, bin dann aber drangegangen. Die hat geheult am Telefon, ich hab erst gar nicht verstanden, was los ist. Als mir langsam klar wurde, was die da sagt, ist mir ganz schlecht geworden. Ein Kind! Von mir! Das kann doch nicht sein.

Ich hab ihr dann gesagt, sie solle sich beruhigen und dass ich sie zurückrufe, weil es ein ungünstiger Augenblick für ein derartiges Telefonat sei. Nachdem ich aufgelegt hatte, wurde mir schlagartig klar: Für eine legale Abtreibung ist es zu spät. Was ist eigentlich los mit der Frau? Ist die total bescheuert? Mich in eine derartige Situation zu bringen, und mich erst dann, wenn es zu spät ist, vor vollendete Tatsachen zu stellen. Was will die eigentlich? Geld? Ich habe überhaupt keine Lust, die noch mal zu sehen, aber ich werde wohl nicht drumherum kommen, sie zu treffen.

This is a real worst case scenario. Mit Emma habe ich gerade gesprochen – was blieb mir auch anderes übrig? Sie ist ganz ruhig geblieben. Blass und still hat meine Emma dagesessen, mir zugehört und sich nicht bewegt. Nachdem ich ihr alles erzählt hatte, hat sie weiter geschwiegen. Sie hat mich angesehen, nein, eigentlich hat sie durch mich hindurch gesehen, aber sie hat nicht geweint. Ich wollte, dass sie irgendetwas sagt oder tut. Diese Reglosigkeit hat mich fast wahnsinnig gemacht. Nach einer gefühlten Ewigkeit hat sie dann doch etwas gesagt.

„Ist das Deine Midlife Crisis, Josh?“

Das war alles. Dann ist sie aufgestanden und gegangen. Sie hat die Tür nicht zugeschlagen. Sie ist ganz leise gegangen, man könnte sagen: Sie ist verschwunden. Es tut mir so schrecklich leid. I love this woman so much. Ich weiß, dass ich sie zutiefst verletzt habe, aber ich kann die Zeit nicht zurückdrehen, ich kann das ganze nicht ungeschehen machen. Ich bin tatsächlich hilf- und ratlos. Ich, der sonst leichten Fußes durch das Leben geht, der alle Probleme mit einem Augenzwinkern aus der Welt räumt. Ich habe diesesMal echt versagt. I feel like a f***in prick.

Wie geht es weiter mit uns, Emma?