Kapitel 05 — Geschwister

Abgang

Jetzt ist es nicht mehr. Es ist weg. Das Kind ist verloren. Ich wollte dieses Kind nicht, aber ich wollte es auch nicht wegmachen lassen. Jetzt ist es abgegangen und vielleicht hat mein Kopf, meine ganze Abneigung, meine Wut und meine Verzweiflung das übernommen, was ich willentlich nie hätte tun können. Meine schlechten Gedanken haben das…

weiterlesen

Aus dem Bauch heraus

Ein herrlicher Tag heute. Ich sitze auf dem Balkon im Bikini und lasse mir die Sonne ins Gesicht und auf den Bauch scheinen. Ob der Zwurz die wärmenden Sonnenstrahlen wohl fühlen kann? Vince und ich wissen nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Wir wollen uns überraschen lassen. Mein Bauch ist schon gewölbt,…

weiterlesen

Wissen ist Ohnmacht

Ich kann nicht in Worte fassen wie überglücklich ich darüber bin, dass Emma wieder da ist. Ihr Verschwinden hat mich schlaflose Nächte gekostet. Wenigstens lang Jenna neben mir, hat sich an mich geschmiegt, um meinen Herzschlag zu spüren und ihre Arme um mich gelegt, um mich zu beruhigen. Wenn ich ihr doch nur erzählen könnte,…

weiterlesen

Plötzlich da und anders

10 Grad weniger als gestern. Der Himmel hängt heute früh trübe über der Stadt. Ich habe meine „analytische Brille“ aufgesetzt und klicke mich durch eine Reihe von kurzen Videobeiträgen über die Geschehnisse in Boston. Ich habe gestern noch einen Ad hoc Auftrag reinbekommen und vergleiche jetzt die Berichterstattung der verschiedenen Sender und Zeitungen in USA…

weiterlesen

Echte Träume

She is back. Emma ist zurück. Es ist das erste Mal, dass ich sie seit unserem Gespräch Ende März gesehen habe. Sie hatte mir danach einen Brief geschrieben und darum gebeten, dass ich sie für einige Zeit in Ruhe lasse. Das habe ich getan, obwohl ich eine unglaubliche Sehnsucht nach ihr hatte – nach dem…

weiterlesen

Kołobrzeg

Polen ist ein schönes Land, wild, ungezähmt irgendwie. Als ich noch klein war, sind meine Eltern, meine Großeltern und ich im Sommer oft an die polnische Ostsee gefahren und haben dort meine Tante besucht. Die Schwester meiner Mutter hatte einen Polen geheiratet und lebte seitdem mit ihrer Familie in Kołobrzeg. Ich habe mit meinen Cousins…

weiterlesen

Kołobrzeg

Alt oder jung?

Ich habe in meinem Leben so viele Familien kennen gelernt, meine eigenen, die von Freunden und die von meinen Liebschaften. Mit einen 71 Jahren bin ich trotzdem nicht „cooler“ geworden, wenn es darum geht, in eine neue Familie eingeführt zu werden. Was es dieses Mal vielleicht ein wenig einfacher macht, ist, dass ich Emma ja…

weiterlesen

Schicksalsinszenierung

Der Abend mit Gertrude und Lisa gestern war wirklich sehr schön. Lisa hatte Appetit auf Hamburger und sich ausgesucht, dass wir zum Restaurant „The Bird“ gehen. Mir sind die Portionen ja immer zu groß, aber der Ghetto Deluxe Burger ist einfach so lecker, da kann ich nicht widerstehen. Gertrude hat ihren Burger elegant mit den…

weiterlesen

Schicksalsinszenierung

Eine gefährliche Mischung

Marlene ist Alkoholikerin. Als Lisa mir das erzählt hat, habe ich mich gefühlt, als wäre der Boden unter meinen Füßen weggezogen worden. Warum wusste ich das nicht? Wie konnte mir das verborgen bleiben? Auf einmal verstehe ich, warum Lisa mir all diese Fragen zu meiner Vergangenheit stellt. Und bin selbst verwundert darüber, dass sie mich nicht…

weiterlesen