Themen — Alltag

23:24

Was für ein Abend. Gestern war diese große Geburtstagsgesellschaft da, turbulent war es hier und die Zeit am Herd verging wie im Flug. Heute Abend hingegen ist es sehr ruhig im Restaurant, obwohl alle Tische besetzt sind. Viele Pärchen, wie so oft an Samstagabenden. Die meisten Gäste haben das das Menü „La course d’amour“ bestellt….

weiterlesen

23:24

22:23

Ich bin aufgeregt, mein Herz flattert, meine Finger sind eiskalt. Ein Gefühl, das zum Verwechseln ähnlich ist mit der Aufregung, die sich einstellt, wenn man zum ersten Mal verabredet ist. Und doch ist es ein ganz anderes. Es fühlt sich eher unangenehm an, denn da ist eine Klammer, die sich um den Magen herumgezogen hat….

weiterlesen

22:23

15:16

Mein Kopf. Schmerzt. Übel is mir auch. Was war da gestern noch? Heute morgen? Mir dreht sich alles. Ich glaub‘, ich kann nich‘ aufstehen. Gebt mir Paracetamol. Ok, Augen noch mal schließen. Die Wasserflasche steht links neben dem Bett. Langsam hintasten, da muss sie sein. Ist sie nicht, so ein Mist. Hab ich dann wohl…

weiterlesen

11:12

Die Sonne scheint auf meinen Küchentisch. Und auf meinen Bildschirm. Ich kann kaum die Buchstaben in dem geöffneten Word-Doc lesen, so hell ist das Licht. Das hilft mir nicht gerade weiter, soll ich doch am Montag meinen Vorschlag für die Masterarbeit bei meinem Professor abgeben, ein Exposé zum Thema „Subjektivität und Einfluss auf Kommunikation und…

weiterlesen

Aus dem Bauch heraus

Ein herrlicher Tag heute. Ich sitze auf dem Balkon im Bikini und lasse mir die Sonne ins Gesicht und auf den Bauch scheinen. Ob der Zwurz die wärmenden Sonnenstrahlen wohl fühlen kann? Vince und ich wissen nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Wir wollen uns überraschen lassen. Mein Bauch ist schon gewölbt,…

weiterlesen

Wissen ist Ohnmacht

Ich kann nicht in Worte fassen wie überglücklich ich darüber bin, dass Emma wieder da ist. Ihr Verschwinden hat mich schlaflose Nächte gekostet. Wenigstens lang Jenna neben mir, hat sich an mich geschmiegt, um meinen Herzschlag zu spüren und ihre Arme um mich gelegt, um mich zu beruhigen. Wenn ich ihr doch nur erzählen könnte,…

weiterlesen

Plötzlich da und anders

10 Grad weniger als gestern. Der Himmel hängt heute früh trübe über der Stadt. Ich habe meine „analytische Brille“ aufgesetzt und klicke mich durch eine Reihe von kurzen Videobeiträgen über die Geschehnisse in Boston. Ich habe gestern noch einen Ad hoc Auftrag reinbekommen und vergleiche jetzt die Berichterstattung der verschiedenen Sender und Zeitungen in USA…

weiterlesen

Echte Träume

She is back. Emma ist zurück. Es ist das erste Mal, dass ich sie seit unserem Gespräch Ende März gesehen habe. Sie hatte mir danach einen Brief geschrieben und darum gebeten, dass ich sie für einige Zeit in Ruhe lasse. Das habe ich getan, obwohl ich eine unglaubliche Sehnsucht nach ihr hatte – nach dem…

weiterlesen

Schicksalsinszenierung

Der Abend mit Gertrude und Lisa gestern war wirklich sehr schön. Lisa hatte Appetit auf Hamburger und sich ausgesucht, dass wir zum Restaurant „The Bird“ gehen. Mir sind die Portionen ja immer zu groß, aber der Ghetto Deluxe Burger ist einfach so lecker, da kann ich nicht widerstehen. Gertrude hat ihren Burger elegant mit den…

weiterlesen

Schicksalsinszenierung