Themen — Diaspora

Wie es ist, gestern, heute, bald

Es ist still um uns geworden, wir haben uns ins Private zurückgezogen und die Internetbühne anderen überlassen. Wir sind umgezogen, haben Kinder bekommen, den Job gewechselt, (k)eine neue Liebe gefunden oder sind gestorben. Aber der Reihe nach: Hans Gustav ist am 26. April 2016 an einem Gehirntumor gestorben, der ihm kurz zuvor Anfang März 2016…

weiterlesen

Kołobrzeg

Polen ist ein schönes Land, wild, ungezähmt irgendwie. Als ich noch klein war, sind meine Eltern, meine Großeltern und ich im Sommer oft an die polnische Ostsee gefahren und haben dort meine Tante besucht. Die Schwester meiner Mutter hatte einen Polen geheiratet und lebte seitdem mit ihrer Familie in Kołobrzeg. Ich habe mit meinen Cousins…

weiterlesen

Kołobrzeg

Exodus

Nach dem tödlichen Unfall von Paula war nichts mehr wie vorher. Als die Polizei bei uns klingelte und die schreckliche Nachricht überbrachte, wurde ich schlagartig gesund. Es gab keinen Platz mehr für mein banales Kranksein. In den folgenden Tagen lief ich verloren durch mein Leben, alles erschien mir unwirklich. Paula – tot? Das konnte, das…

weiterlesen

Welches Bild kommt Dir als erstes in den Sinn, wenn Du an Deutschland denkst?

Ich denke zuerst an Beethoven. Die Musik von Beethoven, das ist Deutschland für mich. Naja, gleich danach fällt mir Bier ein. Vielleicht aber auch nur, weil ich deutsches Bier so lecker finde. { lacht }. Für die Deutschen ist die Braukunst vielleicht ähnlich wichtig wie für uns Franzosen der Wein. Das merkt man daran, wie stolz jede…

weiterlesen

Bei der Wahl der Vornamen ging also Klang vor Schönheit?

Könnte man so sagen. Mein Vater wollte für uns unbedingt französische Vornamen. Meine Schwestern heißen Françoise, Geneviève und Hélène und mein älterer Bruder Thierry. Sicher, die Namen klingen schon französisch. Dabei haben sie sich allesamt aus Namen in anderen Sprachen entwickelt . { lacht }. Mein Name kommt zum Beispiel von dem lateinischen Vincentius und bedeutet „Der Siegreiche“….

weiterlesen

Woher kommt der Begriff „Gastarbeiter“ eigentlich?

Das Interview mit Sevtap hat echt Spaß gemacht. Sie ist eine offene und kluge Gesprächspartnerin. Und hat mir neue Anregungen für meine Reportage gegeben. Besonders ihre Anmerkungen zu „Gastarbeitern“ ist mir im Gedächtnis geblieben „Dieser Begriff ist übrigens total unsinnig: Ein Gast, der arbeitet? Da könnte man auf den Gedanken kommen, dass die Deutschen ihre…

weiterlesen

Warum machst Du eine Reportage über Grenzgänger, Emma?

Das hat mich GM gestern gefragt. Ich sei doch deutsch, meinte er, und wäre zwar im „Osten“ geboren worden (dabei hat er „Osten“ so ausgesprochen, als  müsste man sich zwangsläufig zwischen den Stühlen fühlen, wenn man in der DDR aufgewachsen ist), aber ich wüsste doch eigentlich gar nicht, wie das ist, seine Identität zu verlieren…

weiterlesen

Betreff: Lust auf ein Interview?

Von: Vincent <vincent@life-minutes.de> Betreff: Lust auf ein Interview? Datum: 23. November 2012 14:14:14 MESZ An: Sevtap <sevtap@life-minutes.de> _______________________________________________________ Hey Sevtap, wie geht’s? Ich komme gerade von meinem Interview mit Lisas Schwester – hat wirklich Spaß gemacht. Emma arbeitet an einer Reportage über Grenzgänger. Sie befragt dazu Leute, deren Leben durch das Überschreiten von Grenzen erheblich beeinflusst ist. Dabei benutzt Emma…

weiterlesen