Kapitel 07 — Väter und Söhne

23:24

Was für ein Abend. Gestern war diese große Geburtstagsgesellschaft da, turbulent war es hier und die Zeit am Herd verging wie im Flug. Heute Abend hingegen ist es sehr ruhig im Restaurant, obwohl alle Tische besetzt sind. Viele Pärchen, wie so oft an Samstagabenden. Die meisten Gäste haben das das Menü „La course d’amour“ bestellt….

weiterlesen

23:24

22:23

Ich bin aufgeregt, mein Herz flattert, meine Finger sind eiskalt. Ein Gefühl, das zum Verwechseln ähnlich ist mit der Aufregung, die sich einstellt, wenn man zum ersten Mal verabredet ist. Und doch ist es ein ganz anderes. Es fühlt sich eher unangenehm an, denn da ist eine Klammer, die sich um den Magen herumgezogen hat….

weiterlesen

22:23

21:22

Vince ist noch unterwegs mit Louis (was der wohl macht? Er war ja plötzlich verschwunden …) und Sevtap gerade wieder losgedüst. Jetzt habe ich meine Ruhe, aber keinen Film zur Hand, was mich aber nur mäßig stört, denn das Schöne am Schwangersein ist, dass man mehr Muse zum und Lust aufs Lesen hat. Das gilt…

weiterlesen

21:22

20:21

Die Oper macht ständig Theater. So ähnlich könnte man das wohl nennen. Ich tue mich immer noch schwer diesem Bühnenformat etwas abzugewinnen, da sich in meinen Augen Geschichten besser durch eine Theaterinszenierung erzählen lassen. Opern sind auch immer schrecklich dramatisch, vielleicht auch deswegen, damit der Gesang nicht deplatziert wirkt. Normalerweise ist die Geschichte überladen, die…

weiterlesen

18:19

Hallo? … Sevtap? … Ja, ich bin dran, hab gerade geschlafen. Wie spät ist es? … Oh, ich sollte wirklich aufstehen. Wie geht es Dir? … Cool, mir auch. … Nein, Du störst gar nicht. Vince ist schon weg, er trifft sich heute Abend mit einem Freund. Dann hab‘ ich mal meine Ruhe, haha. Ich…

weiterlesen

17:18

Wenn es wärmer wird, riecht die Stadt nach Körperausscheidungen. Der Geruch von Urin und Hundekot ist naheliegend, der von Schweiß auch, aber das es an einigen Stellen nach Sperma riecht, finde ich doch verwunderlich. Das ist der Sommerduft von Berlin und man merkt, dass es hier ungewöhnlich dreckig ist für eine deutsche Stadt. Ich habe…

weiterlesen

16:17

Pünktlich gestartet. Lucky me. Und kaum was los in der Business Class. Samstags sind die Flieger oft nicht so voll, das ist ganz angenehm. Mal sehen, was das Filmangebot hergibt. The Great Gatsby. Nichts für mich, ich mag Remakes nicht, wenn das Original großartig ist. Der Film von Jack Clayton mit Robert Redford und Mia…

weiterlesen

15:16

Mein Kopf. Schmerzt. Übel is mir auch. Was war da gestern noch? Heute morgen? Mir dreht sich alles. Ich glaub‘, ich kann nich‘ aufstehen. Gebt mir Paracetamol. Ok, Augen noch mal schließen. Die Wasserflasche steht links neben dem Bett. Langsam hintasten, da muss sie sein. Ist sie nicht, so ein Mist. Hab ich dann wohl…

weiterlesen