Zalig Kerstfeest

Auch wenn ich nicht ganz so ballettverrückt bin wie Lisa, so habe ich die Antworten auf das Quiz meines Vaters sofort parat gehabt. Lisa würde jetzt lachend mutmaßen, dass es daran liegen könnte, weil es irgendwie mit Nüssen zu tun hat.

#1 Der Nussknacker
#2 E. T. A. Hoffmann (Nussknacker und Mausekönig)
#3 Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

… Weihnachtsnüsse ess ich gern – für Engelszungen

Kleines Nuss-Lexikon

Nüsse oder Nussfrüchte sind Schließfrüchte, bei denen die Schichten der Fruchtwand verholzen und den Samen umschließen. Die handelsübliche Bezeichnung für essbare Nüsse ist Schalenobst oder Schalenfrüchte.

___Die Walnuss
Sieht aus wie ein Mini-Gehirn und steckt in der Tat voller wertvoller Inhaltsstoffe für Hirn und Herz. Schmeckt in Salaten, auf Suppen, in Brot (salzig) und Gebäck (süß).

___Die Haselnuss
Ist fast kugelrund und wird auch gerne (zu Unrecht wie ich finde) mit dem Attribut „gemein“ versehen. Schmeckt gepresst als Öl, aromatisiert Essig und macht Schokolade knackfest.

___Die Erdnuss
Kann ohne Nussknacker mit den Händen geknackt werden und gleich weggeknabbert werden. Ergänzt hervorragend die südostasiatische Küche in Currys, Salaten und Saucen.

___Die Pistazie
Grün und weich im Geschmack, schmeckt geröstet und gesalzen aber auch zu Süßspeisen, mit Käse und Wurst oder in italienischer Pesto.

___Die Mandel
Blüht und duftet im Frühjahr in Südeuropa, schmeckt in Herbst und gibt Kraft im Winter. Karamellisiert auf jedem Jahrmarkt zu haben, zur Weihnachtszeit Hauptbestandteil vieler Plätzchen. Lecker auch als Füllung in grünen Oliven oder als cremige Suppe.

___Die Macademia-Nuss
Die Königin unter den Nüssen. Sehr weich im Biss, feiner butterzarter Geschmack. Besonders fein in Gebäck oder mit Eiscreme.